Naturheilpraxis

Den eigenen Impulsen der Gesundung folgen

Kopfschmerzen, Nervosität, Schlaflosigkeit, Verdauungsbeschwerden, Nahrungsmittelunverträglichkeiten, Hautausschläge, Allergien, Herzrasen, Erschöpfung, Infektanfälligkeit, Bewegungsschmerzen und andere Symptome sind Phänomene, die ich leiblich mit allen Sinnen sehr individuell und verschieden wahrnehmen kann.

Ich spüre, dass etwas nicht stimmt.

Hinter den Symptomen liegt die  einzigartige Lebenslandschaft, die ich Schritt für Schritt durch Begegnungen, Beziehungen, Freuden, Krisen, Krankheiten in meiner Biografie gestalte.

In den Beratungsgesprächen begeben wir uns gemeinsam auf Spurensuche, untersuchen das Gewordene und das, was an lebendigen Prozessen im Menschen in seiner Einheit von Körper, Geist und Seele dahinter liegt.

Krankheitsprozessen tragen häufig einen gesundenden Impuls in sich.

Ich begleite Sie, die eigenen heilsamen Kräfte zu entdecken.

Ich empfehle zur Unterstützung anthroposophische Heilmittel, individuell ausgewählte Heilpflanzenextrakte sowie ergänzende naturheilkundliche Mittel zur inneren und äußeren Anwendung.

 

 

 

 

 

Kosten:

Einzelbehandlung (60 Minuten): 75 EUR

Erstanamnese (90 Minuten): 125 EUR

Akut-Sprechstunde (45 Minuten): 50 EUR

3-Schritte-Behandlung

( 3 Gespräche mit ausführlicher körperlicher und biografischer Anamnese und naturheilkundlicher Begleitung, in der Regel 60 -70 Minuten im Abstand von 4 Wochen)  200 EUR

(oder einzeln zahlbar: je 75 EUR)

 


 

3 Schritte auf dem Weg

1. Entgiftung - Entschlackung - Ausleitung

    Was ist zu viel?

    Was vertrage ich nicht?

    Was kann ich lassen?

 

  

2. Umstimmung

    Wie kann ich mich spüren?

    Was kann ich wahrnehmen?

    Was ist der impuls für einen neuen Schritt?

 

  

3. Regeneration

    Wie finde ich meinen eigenen Rhytmus?

    Was brauche ich für mein individuelles

    Gleichgewicht?

    Wie stärke ich die eigenen gesundenden

    Kräfte?

  



Hinweis:

Ich berechne die Gebühren nach dem Gebührenverzeichnis für Heilpraktiker (GebüH).

Die Kosten werden leider grundsätzlich nicht von den Gesetzlichen Krankenkassen übernommen. So kann ich auch keine Rezepte zur Abrechnung mit einer gesetzlichen Krankenkasse ausschreiben. Bei einigen gesetzlichen Krankenkassen oder auch privaten Versicherungen besteht jedoch die Möglichkeit, eine freiwillige Zusatzversicherung zur Abdeckung von Heilpraktikerleistungen abzuschließen.

Bei privatversicherten und beihilfebrechtigten Patienten sieht die Erstattungssituation anders aus. Die entstehenden Behandlungskosten werden überwiegend von Beihilfe oder privaten Krankenversicherungen erstattet. Da aber nicht immer alle notwendigen Heilverfahren erstattet werden, sollte evtl. der Kostenträger befragt werden.

Anthroposophische Medizin und Pflanzenheilkunde

Biografische Begleitung

Atemtherapie